Link zur Startseite

TRIGOS Steiermark 2009 ging an 11 Unternehmen

Verantwortung lohnt sich!

Preisverleihung in der Alten Universität - Graz

zur Website © trigos.at
zur Website
© trigos.at

Der begehrte CSR-Preis wurde am 19. Mai 2009 auf Initiative der BKS Bank heuer zum zweiten Mal in der "Alten Universität" in Graz verliehen.

Immer mehr Unternehmen zeigen Verantwortung und wirtschaften nachhaltig. Corporate Social Responsibility bringt dabei eine Win-Win-Situation. Neben den MitarbeiterInnen, der Gesellschaft und der  Umwelt profitiert auch das Unternehmen selbst. "Verantwortungsbewusste Unternehmen genießen ein höheres Vertrauen und mehr Wertschätzung als ihre Mitbewerber", so BKS Bank Generaldirektor Dr. Heimo Penker.

Auch bei CSR gilt: Tue Gutes und sprich darüber. "Die Gesellschaft braucht Unternehmen, die ihre soziale Verantwortung wahrnehmen und Nachhaltigkeit auch tatsächlich leben. Mit dem TRIGOS Steiermark wollen wir zeigen, dass sich viele steirische Betriebe dieser Verantwortung bewusst sind. Wir wollen diese Unternehmen vor den Vorhang holen", so BKS Bank VD Dr. Herta Stockbauer.

Zahlreiche hochwertige Einreichungen

Beitrag von wko.tv zur TRIGOS Verleihung © wko.tv
Beitrag von wko.tv zur TRIGOS Verleihung
© wko.tv

„Die rege Beteiligung der steirischen Unternehmen am TRIGOS ist ein Beweis, dass es bei uns viele Betriebe gibt, die weit über das gesetzliche Ausmaß hinaus ihre Verantwortung wahrnehmen", freute sich BKS Bank Vorstand Dr. Herta Stockbauer bei der Preisverleihung über die vielen ausgezeichneten Einreichungen.

Der TRIGOS wird in den Kategorien Arbeitsplatz, Markt, Gesellschaft und Ökologie an Klein-, Mittel- und Großunternehmen vergeben. Heuer wird erstmals ein Sonderpreis vergeben.

Die Preisträger des Abends waren:

Alle "TRIGOS Steiermark Preisträger" an diesem Abend auf einem Bild

Kategorie Arbeitsplatz:

Die Preisträger © J.Konstantinov
Die Preisträger
© J.Konstantinov

Kleinbetrieb:
Projekt
 

Paltentaler Minerals GmbH & CoKG
Verstärkter Einsatz von Frauen in technischen Bereichen und Führungspositionen

Mittelbetrieb:
Projekt:
 

Messner KG
Individuelle Förderung und Stärkung der Mitarbeiter zur Erreichung des gemeinsamen Erfolges

Großbetrieb:
Projekt:

Knapp AG
Knapp Vital

Kategorie Gesellschaft:

Die Preisträger © J.Konstantinov
Die Preisträger
© J.Konstantinov

Kleinbetrieb:
Projekt:

Lognostik
Sommercamp für ein selbstbestimmtes Leben

Mittelbetrieb:
Projekt:

JMB Fashion Team GesmbH
made in austria

Großbetrieb:
Projekt:
 

SPAR Steiermark und Südburgenland
Technisch unterstützte Alterskontrolle beim Verkauf alkoholischer Getränke

Kategorie Markt:

Die Preisträger © J.Konstantinov
Die Preisträger
© J.Konstantinov

Kleinbetrieb:

-

Mittelbetrieb:
Projekt:
 

NORIS Feuerschutzgeräte GmbH
Nachhaltigkeit am Feuerlöschermarkt "Denk an morgen beim Feuerlöscher-Entsorgen"

Großbetrieb:

-

Kategorie Ökologie:

Die Preisträger © J.Konstantinov
Die Preisträger
© J.Konstantinov

Kleinbetrieb:
Projekt:

 

TB für Landschaftsökologie und Landschaftsplanung
Grazer Innenhöfe beleben - Revitalisierung und Erhaltung von Innenhöfen im Bereich der Blockrandbebauung

Mittelbetrieb:
Projekt:
 

Eine Welt Handel AG
Errichtung eines modernen Logistikzentrums in Passivbauweise

Großbetrieb:
Projekt:

Saubermacher Dienstleistungs AG
Saubermacher-Klimaschutzcharta 2009

Sonderpreis der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit

Heuer wurde erstmals ein Sonderpreis unter dem Motto „Steirisches Leuchtturmprojekt für nachhaltiges Wirtschaften" verliehen. Nachhaltiges Wirtschaften ist ein ganzheitliches Konzept, das die drei Dimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales in Einklang zu bringen versucht. Mit dem Sonderpreis der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit wurde ein Projekt ausgezeichnet, das am Vorbildhaftesten alle drei Säulen der Nachhaltigkeit abdeckt und möglichst viele Anspruchsgruppen des Unternehmens involviert hat.

Die Preisträger © J.Konstantinov
Die Preisträger
© J.Konstantinov

Gewinner:
Projekt:
 

Feistritzwerke-STEWEAG GmbH
„Leben im Sonnenzeitalter" - mit dem Gleisdorfer Klimaschutzprogramm!

Die Proponenten des TRIGOS Steiermark

zur Website © WIN
zur Website
© WIN

Zu den TRIGOS Steiermark Trägerorganisationen zählen die BKS Bank, die Industriellenvereinigung, die Wirtschaftskammer, die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit, das SOS-Kinderdorf, die Caritas, das Rote Kreuz, der Umweltdachverband und seit heuer auch die Diakonie. Als Partner fungieren respACT, bdcg, UBIT, Taten statt Worte, ECO WORLD STYRIA und Strasser & Strasser. Als Medienpartner unterstützt die Kleine Zeitung den TRIGOS Steiermark.