Link zur Startseite

10 Jahre - Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit

Bericht in der "Kleinen Zeitung" am 31. Mai 2012

Weil Ökonomie und Ökologie kein Widerspruch sind

Ökonomie und Ökologie sind kein Widerspruch © Foto AP | Sujet
Ökonomie und Ökologie sind kein Widerspruch
© Foto AP | Sujet

WIN präsentierte sich als zehnjähriges Erfolgsprojekt. Rund 1.000 steirische Betriebe setzten anhand von WIN-Beratungen 1.045 Maßnahmen um, diese lösten Investitionen im Wert von 51 Millionen Euro aus.

GRAZ. Vor zehn Jahren traf man sich zur Gründung im Grazer Cineplexx, den Blick zurück warf man gestern wieder in cineastischem Ambiente im Grazer Schubert Kino. 2002 wurde die "Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit" (WIN) vom Land Steiermark, der Steirischen Wirtschaftsfördergesellschaft und der Wirtschaftskammer Steiermark als Beratungs- und Förderungsplattform ins Leben gerufen - zehn Jahre später wird eine positive Bilanz gezogen.

Aus Eins wird Sieben

Egal, ob ein Unternehmen nur seine Zustelllogistik optimiert hat oder ein komplettes Umweltmanagementsystem implementierte - durch die nachhaltigen Investitionen können, hochgerechnet auf die technische Nutzungsdauer der Erneuerungen, 107.400 Tonnen CO2 eingespart werden. Während sich die zuständigen Landesräte Johann Seitinger ("Ein Euro an öffentlichen Geldern führt bei den Betrieben zu einer Investition von sieben Euro") und Christian Buchmann ("40 Prozent aller Energieberatungen Österreichs finden in der Steiermark statt") mit den präsentierten Zahlen zufrieden zeigten, registrierte WK-Direktor Thomas Spann vor allem eine "starke Sensibilisierung der steirischen Unternehmer auf dem Gebiet der Energieeffizienz".

MARKUS ZOTTLER