Link zur Startseite

25 Jahre Österreichisches Umweltzeichen

Österreichische Umweltzeichen im Trend

Logo © www.umweltzeichen.at
Logo
© www.umweltzeichen.at

Was als Idee begann, die von vielen skeptisch betrachtet wurde, hat sich mit den Jahren zur großen Erfolgsgeschichte entwickelt. Mehr als 3.200 Produkte und die Dienstleistungen von 360 Unternehmen dürfen sich mit dem bekannten, von Friedenreich Hundertwasser gestaltetem, Logo schmücken.

Anlässlich des heurigen 25-Jahr-Jubiläums zieht das Österreichische Umweltzeichen eine sehr erfolgreiche Bilanz.

Externe Verknüpfung Green Meetings und Events:

Seit 2010 besteht die Richtlinie UZ 62 „Green Meetings und Events". Mittlerweile wurden 465 Green Meetings und 99 Green Events durchgeführt, wobei von den LizenznehmerInnen 2014 ein Umsatz von 10,5 Mio. EURO erwirtschaftet wurde. Acht zertifizierte Tagungs- und Eventlokalitäten und 17 Cateringunternehmen ergänzen die Erfolgsgeschichte, dieser einzigartigen Nachhaltigkeits-Richtlinie für die Veranstaltungs- und Eventbranche.

Externe Verknüpfung Druckerzeugnisse:

Bereits 132 Druckereien bieten inzwischen Produkte nach der seit 1995 bestehenden Richtlinie UZ 24 „Druckerzeugnisse" an und belegen das Umdenken in der Druckereibranche.

Externe Verknüpfung Nachhaltige Finanzprodukte:

Die Richtlinie UZ 49 für „Nachhaltige Finanzprodukte" hat in den letzten Jahren beinahe einen „Hype" ausgelöst und sind aus den Produktpaletten fast aller renommierten Fondsanbieter nicht mehr wegzudenken.

Externe Verknüpfung Wasch- und Reinigungsprodukte:

2005 gab es lediglich 30 Wasch- und Reinigungsmittel mit dem Österreichischen Umweltzeichen, im Jubiläumsjahr 2015 sind es bereits 165 Wasch- und Reinigungsmittel. Den größten Erfolg verzeichnet dabei die seit 2002 bestehende Umweltzeichen-Richtlinie „Allzweck- und Sanitärreiniger" mit 112 Produkten von 15 Lizenznehmern.
Für den Consumerbereich sind derzeit 38 und für den gewerblichen Bereich 127 Produkte erhältlich. Der große Erfolg bei den gewerblichen Wasch- und Reinigungsmitteln dürfte vor allem auf die ökologischen Beschaffungsprogramme für den Objektbereich zurückzuführen sein. Auch die gute Zusammenarbeit und das positive Gesprächsklima mit der Branche bei der Erstellung der Reinigungsmittelkriterien hat die Entwicklung sehr gefördert.

Nähere Infos zu den Österreichischen Umweltzeichen finden Sie auf der Externe Verknüpfung Website sowie im Infokasten rechts. Die Presseaussendungen zu den einzelnen Umweltzeichen finden Sie im Text verlinkt.


 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).