Link zur Startseite

Stadt und Land in die Zukunft denken - Agenda 2030

Kommunale Antworten auf globale Herausforderungen

zur Website © agenda203.at
zur Website
© agenda203.at

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, der Österreichische Gemeindebund, der Österreichische Städtebund und die Zukunftsakademie des Landes Oberösterreich laden zur gemeinsamen Tagung am

9. April 2019, 10:00 bis 16:30 Uhr
Redoutensäle Land OÖ, Promenade 39, 4020 Linz

Städte und Gemeinden leisten bereits heute wesentliche Beiträge in der Umsetzung der Agenda 2030. Die Agenda 2030 ist dabei ein hilfreiches Werkzeug für die Analyse, Planung und Steuerung kommunaler Aufgaben und unterstützt Beteiligungsprozesse und Kommunikationsvorhaben.

Die Tagung gibt Anworten auf folgende Fragen:

  • Wie können Städte und Gemeinden die Agenda 2030 nutzen?
  • Womit tragen Gemeinden bereits zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele bei?
  • Welche Anwendungsmöglichkeiten bieten sich auf Verwaltungsebene?

Download: Externe Verknüpfung Tagungsprogramm

Bitte melden Sie sich hier an: Externe Verknüpfung Anmeldeformular

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei.

Die "Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung" gilt als Meilenstein für eine nachhaltige wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung. Mit den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDG) bietet sie einen Rahmen für eine lebenswerte Zukunft. Die Agenda 2030 ist ein hilfreiches Werkzeug für die Analyse, Planung und Steuerung kommunaler Aufgaben und unterstützt Beteiligungsprozesse und Kommunikationsvorhaben.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).