One-Stop-Shop für nachhaltiges Wirtschaften in der Steiermark
© Shutterstock

Rauchfangkehrer bringen Umweltschutz Glück

Erfolgreiche Projekte mit der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit

Die 23 ausgezeichneten Rauchfangkehrer © Dr. Martina GÖD
Die 23 ausgezeichneten Rauchfangkehrer
© Dr. Martina GÖD

Österreichs Rauchfangkehrer haben sich zusammengeschlossen und gemeinsam gezielte Maßnahmen im Umweltschutz gesetzt.

Bereits seit 2010 verfolgen Österreichs Rauchfangkehrer ein Ziel: der Umweltschutz soll in den Betrieben durch ein gemeinsames Managementsystem nach den Normen Externe Verknüpfung ISO 9001, Externe Verknüpfung ISO 14001 und der Externe Verknüpfung EMAS-VO unter der Leitung der Beraterfirma EFG Umwelt- und Klimawerkstatt GmbH gewährleistet werden. Diesem ehrgeizigen Projekt haben sich 2012 auch die Landesinnung der Rauchfangkehrer für die Steiermark mit 54 Betrieben, sowie der Verein der Steirischen Rauchfangkehrer angeschlossen. Im Jänner 2014 wurden somit bereits 100 Betriebe mit insgesamt 106 Standorten erfolgreich zertifiziert.

Umweltwirkungen 2011 auf 2012: 
Um als Vorbild für Kunden zu wirken, streben die zertifizierten Rauchfangkehrer danach, gerade in den eigenen Gebäuden ihren Energieverbrauch zu senken. Dadurch konnten bis heute schon wegweisende Verbesserungen erzielt werden. So wurde der Verbrauch von Brenn- und Treibstoffen als auch der Verbrauch von Strom von 2011 auf 2012 deutlich gesenkt. Jeder der 313 Mitarbeitenden konnte seit Einführung der gemeinsamen Zertifizierung bereits jährlich 500 kWh einsparen.

Erreicht wurde dies durch

  • Umstieg auf LED bzw. Energiesparlampen,
  • Installation oder Erweiterung von Solaranlagen,
  • Austausch bestehender Heizkessel gegen Biomassekessel,
  • Umstrukturierung des Fuhrparks auf gasbetriebene Fahrzeuge,
  • Ausscheiden älterer Fahrzeuge,
  • Reduktion des CO2 Ausstoßes durch regelmäßige Warten der Fahrzeuge,
  • Berücksichtigung ökologische Einkaufskriterien für Produkte und Lieferanten von Papier, Kuverts und Reinigungsmitteln,
  • Investition in Elektrofahrzeuge und bauliche Maßnahme.

Kontaktpersonen

PLesar © Web
PLesar
© Web
Göd © Web
Göd
© Web

Rauchfangkehrermeister Christian PLESAR
Landesqualitätsmanagementbeauftragter
für die steirischen Rauchfangkehrer

Tel.: +43 (664) 1422303
E-Mail: office@rauchfangkehrer-plesar.at
Web: Externe Verknüpfung www.rauchfangkehrer-stmk.at

 

EFG Umwelt & Klimawerkstatt GmbH
Dr. Martina Göd
Amalienstraße 56/4 | 1130 Wien
Tel.: +43 (676) 845895650
E-Mail: info.efg@klimawerkstatt.at
Web: Externe Verknüpfung www.klimawerkstatt.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).