One-Stop-Shop für nachhaltiges Wirtschaften in der Steiermark
© Shutterstock

Ölmühle Fandler GmbH

Erfolgreiche Projekte mit der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit

Fandler Öle © Website
Fandler Öle
© Website

Die Ölmühle Fandler GmbH  besteht seit 1926 und wird in 4. Generation von Julia Fandler geführt. Traditionelle Verarbeitungsmethoden und Innovation ermöglichen den nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen. Das Ergebnis sind immer 100 % naturreine, hochwertige, kaltgepresse Speiseöle.

2014 hat die Ölmühle Fandler GmbH am Ökoprofit Programm teilgenommen, um ihre Vorreiterrolle weiter auszubauen und sich als vorausschauende Partner in Sachen Umwelt- und Sozialkompetenz zu positionieren. Ziel ist es Kosten zu senken und die Umwelt zu schonen.

Jährliche Einsparung:  € 3.933,-- / 1.550 kWH

Highligt der umgesetzten Maßnahmen der Fa. Fandler ist die Installierung eines 3 Kammern Presscontainers (Karton, Leichtfraktion, Bigbags) die für eine Verlängerung des Abfallentsorgungsintervalles sorgt. Bei einer Investitionssumme von € 17.950,-- konnte so eine Einsparung von rund € 3.800,-- erzielt werden.  Weiters gab es bewusstseinsbildende Maßnahmen: Die Mitarbeiter wurden informiert und sensibilisiert das Licht abzuschalten und die Türen im Kühlraum sofort zu schließen. Diese Maßnahme hat zu einer weiteren Einsparung von ca. 133 Euro geführt.

Beschreibung der Maßnahme

  • Anschaffung einer Zentrifuge zum besseren Trennen von Satz und Öl
  • Isolation des oberen Geschoßes
  • Kompressor Kühlraum FWL auf das Dach versetzen
  • Abwärmenutzung: Umsetzung der Installation einer Lüftung/Klimatisierung des Pressraumes II und des Technikraumes Produktion
  • Errichtung eines Wasserkraftwerkes im naheliegenden Prätisbach
  • Planung und Errichtung einer PV-Anlage (50 kWp) auf dem Dach der Lagerhalle

 

Kontaktpersonen

Umweltteamleiter Rene Allmer
Telefon: 03335/2263-20
E-Mail: rene.allmer@fandler.at
Web: Externe Verknüpfung www.fandler.at