Link zur Startseite

NEU: "Beratung von Biomasse-Nahwärmeanlagen"

Modul "WIN-Energie (QM Heizwerke)"

Zielsetzung

Qualitätsmanagement Heizwerke © AEE INTEC
Qualitätsmanagement Heizwerke
© AEE INTEC

Vor mehr als 30 Jahren wurden die ersten von inzwischen mehr als 2.400 Biomasseheizwerken und Nahwärmenetzen in Österreich errichtet. Seitdem hat sich der Stand der Technik signifikant weiterentwickelt. Mit einer zielgerichteten Beratung durch Expertinnen und Experten hinsichtlich Modernisierung und Optimierung sollen ältere Anlagen auf ihrem Weg in die Zukunft unterstützt und an den aktuellen Stand der Technik herangeführt werden. Die Umsetzung erfolgt im Rahmen einer Kooperation zwischen Externe Verknüpfung klima:aktiv QM Heizwerke und der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit - WIN.

Wer wird gefördert?

Förderungsberechtigt sind BetreiberInnen von Biomasseheizwerken und Nahwärmenetzen zur Wärme­versorgung von mindestens zwei räumlich getrennten Objekten mit zumindest zwei unterschiedlichen Eigentümern, wie

  • Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU),
  • landwirtschaftliche Genossenschaften,
  • Gemeinden sowie
  • konfessionelle Einrichtungen.

Folgende Voraussetzungen müssen dabei erfüllt werden:

  • Installierte Biomasse-Kesselleistung >200 kW
  • Anlagenalter >20 Jahre
  • In den letzten 10 Jahren für die Anlagen keine Umweltförderungen (KPC) bezogen
    (bei reinem Netzausbau gilt 5 Jahre)
  • Keine offenen Förderfälle oder QM Projekte

Nicht förderberechtigt sind Großunternehmen. Es gilt die Definition laut AGVO.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Beratungsleistungen zur technischen, organisatorischen und wirtschaftlichen Verbesserung des Betriebes von Biomasse-Nahwärmeanlagen. Dazu gehört auch die Beratung hinsichtlich

  • Modernisierung und Erneuerung von Anlagenteilen,
  • Weiterführung der Anlagen,
  • Ausbau von Heizwerk und Netz, 
  • Integration anderer erneuerbarer Wärmequellen (Solarthermie, Abwärme ...).

Beratungsleistungen zu diesem Thema werden mit maximal 80 Beraterstunden anerkannt (Gesamtwert des Beratungspakets 3.200 €) und davon maximal 50% gefördert.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte entweder an Ihre WIN-Beraterin oder ihren WIN-Berater bzw. direkt an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WIN-Leitstelle.

Achtung: Möglichkeit einer kostengünstigen Einstiegsberatung
Bei Bedarf kann vor der Durchführung einer detaillierten WIN-Beratung eine kostengünstige Einstiegsberatung (einmalige Vor-Ort-Beratung, max. 1 Tag) von klima:aktiv QM Heizwerke in Anspruch genommen werden. Nehmen Sie dazu Kontakt mit dem Team QM Heizwerke (info@qm-heizwerke.at) auf.

SDG 7 - Globales Nachhaltigkeitsziel © Land Steiermak / A14
SDG 7 - Globales Nachhaltigkeitsziel
© Land Steiermak / A14
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).